Karte mit Wasserfarben

Wann habt ihr denn das letzte Mal mit Wasserfarbe gearbeitet?
In der Schule??? Nein, oder doch?
Na, dann wird es allerhöchste Zeit, mal wieder den Farbkasten rauszuholen und den Pinsel zu schwingen!


Diese Karte wurde so gemacht:

Aquarellpapier in der passenden Größe zuschneiden;
Pinsel nass machen und einen gelben Streifen malen;
Pinsel auswaschen, einen lila Streifen malen, der den gelben überlappt;
Pinsel wieder auswaschen, einen blauen Streifen malen, der den lila Streifen überlappt;
mit einer Sprühflasche etwas Wasser schräg vom blauen über die anderen Streifen sprühen (dadurch verläuft die Farbe stärker und es ergeben sich die kleinen Farbspritzer auf dem weißen Teil der Karte);
Karte mit dem weißen Teil nach unten auf die Kante stellen, so dass die Farben nach unten laufen;
so trocknen lassen.
Aus Aquarellpapier Tintenfass und Pinsel mit der BigShot ausstanzen;
die Stanzteile mit entsprechenden Wasserfarben anmalen und trocknen lassen.
Text oder Motiv nach Wunsch auf das getrocknete Hintergrundpapier stempeln;
Garn zwei Mal drum wickeln und Metallanhänger mit fest knoten;
die Stanzteile mit 3-D Klebeplättchen aufkleben;
alle Ecken abrunden;
alles mit doppelseitigem Klebeband auf einen Kartenrohling kleben.

 

Viel Spaß beim Malen, Stanzen, Stempeln, Kreativsein!

Schwangerschafts-Journal-Jar

Die ist ein Album in DIN A5 mit einem Glas voller Fragen rund um die Schwangerschaft.

Die Antworten auf die Fragen, aber auch alles, was meine schwangere Kollegin sonst so bewegt, kann sie in das Album tun.

Es hat Einsteckhüllen, Taschen, Platz für Fotos und Notizen.

Außerdem kann sie selbst noch Seiten ergänzen, umheften, wie sie will.

In einer Hülle sind auch noch verschiedene Dekoteilchen, die sie einkleben kann, wo sie mag.
Die unten abgebildeten sind übrigens Little B Stanzen. Die „Baby“ passen hier natürlich besonders, aber auch die „Arrows“ sind immer schön.
Diese und noch mehr tolle Bastelartikel bekommt ihr bei Eckstein Kreativ.

Viele liebe Grüße,

Crafting keeps me sane


Ja, so ist es. Und nicht anders.

Basteln, scrappen, schmoddern, werkeln, wie auch immer man es nennen mag,

es hält mich bei Verstand!

Es ist mein Ausgleich, mein Hobby, meine Möglichkeit abzuschalten.

Es tut mir gut.

Das habe ich vor einigen Jahren festgestellt und das habe ich mit diesem „Bild“ einfach mal festgehalten.

Der Schmetterling besteht übrigens aus 4 verschiedenen Schichten. Die geniale Schmetterling-Stanze findet ihr hier: Eckstein Kreativ Schmetterling-Stanze.

Der Spruch ist auf Folie gestempelt, die auf den „Knopf“ in der Mitte des Schmetterlings geklebt ist.

Das Ganze ist übrigens 18×16 cm groß.

Ganz viele Grüße,

Paillettenkarte

chal319-2

Hi Zusammen,

heute habe ich eine etwas „andere“ Karte für Euch.

Sie ist aus Pailletten und Glitzersteinchen entstanden. Eigentlich sehr schlicht, aber doch aufwändig, denn das aufkleben der Pailletten ist echt ne Fusselarbeit 😉

Cardstock, Halbperlen und Stempel findet Ihr wie immer bei Eckstein-Kreativ.

Seid lieb gegrüßt

Andrea-Emmi41

chal319-3 chal319-4

Butterflylove


Ich liebe Schmetterlinge!!! 😉
Und nun müsst ihr es ertragen. 😉

Die wundervolle Schmetterlingsstanze und der dazugehörige Prägefolder kamen zum Einsatz.

Ich habe doppelt embosst, also kalt durch den Prägefolder, der mit der Stanze mitgeliefert wird und heiß mit Embossingpulver.
Wie geht das?
Zuerst aus alten Buchseiten den Schmetterling ausstanzen. Dann den Embossingfolder auf einer inneren Seite mit dem Embossingstempelkissen betupfen, den ausgestanzen Schmetterling einlegen und durch die Big Shot kurbeln.
Nun den Schmetterling auf ein sauberes Blatt legen und großzügig mit Embossingpulver bestreuen. Alles, was zu viel drauf ist und daneben geht, kommt mit Hilfe des Blattes darunter wieder zurück in die Dose. Ich habe verschiedene Embossingpulver ausprobiert und die verschiedenen Schmetterlinge dann übereinander geklebt. Das Embossingpowder Distress von Tim Holtz wird am Ende matt (wie auf dem oberen Schmetterling zu sehen – tea dye), die anderen Pulver werden glänzend.
Dann das Embossingpuder mit einem Heißluftfön versiegeln.
Jenachdem welche Seite des Prägefolders man mit dem Stempelkissen betupft, entseht ein Positiv oder Negativ. Probiert es einfach aus.


Außerdem wurden für diese Karte verwendet:
Stempelkissen Distress Ink tea dye
Deko Metall Gitter
Heißkleber (ich liebe ürbigens meine kabellose Heißklebepistole!)
Scrapbookpapier
Bänder
weiße Stempelfarbe
Spitzenband
Wellpappe von einem alten Karton
Schreibmaschine („Butterflylove“)

Hach, ich bin total verliebt. 😉
Daher müsst ihr nun noch ein paar Fotos aushalten.
Geht das? Könnt ihr das ertragen?
😀

Übrigens, meine Buchseiten waren schon so alt und brüchig, dass die kleinen „Schwänzchen“ an den Schmetterlingsflügeln alle abgebrochen sind. Mit anderem Papier passiert das nicht.

Viel Spaß beim Werkeln!