Nutella Verpackung

Hi Zusammen,

Ich habe heute eine Verpackung für ein Mini-Nutella gemacht.

In der Original-Anleitung ist es eine Schachtel, die gab aber nicht viel Design-Fläche her, deshalb hab ich die Schachtel nach oben genommen – der Rücken ist somit der Boden und habe vorne und hinten Tags drangeklebt.

Die tolle Tagstanze ist von Little B – Ihr bekommt sie, wie auch Scrappapiere, ect. bei Eckstein-Kreativ

So, jetzt lasse ich die Bilder sprechen.

Seid lieb gegrüßt

Andrea-Emmi41

Deko, Kürbis, WS

14523080_965952940181072_1522589791109417875_n

Hi Zusammen,
am Dienstag hatten wir an der Arbeit unser Herbstfest.
Ich finde die Deko total schön.
Dafür hab ich am Montag – seit Langem mal wieder – die kleinen Kürbisverpackungen gemacht.
Kennt Ihr die noch? Dazu gibt es auf meinem Anleitungsblog einen WS.
Die kleinen Dinger kamen sehr gut an. Man kann Ritter Sport reinpacken, oder so wie ich dieses Mal Minigummibärchenpäckchen.
Das Fest war sehr schön. Es wurde viel geschnattert.
Cardstock und auch die Birkenstöckchen bekommt Ihr bei Eckstein Kreativ.
Vllt. habt Ihr auch Lust ein bischen alles herbstlich zu dekorieren – dann schaut bei Eckstein vorbei!
Seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41

14573048_965953016847731_6443746078241767481_n 14606424_965952983514401_3115973569433890021_n 14523188_965953086847724_5628785707657492042_n 14449953_965953126847720_5344092474742312389_n 14590463_965953183514381_8757747983157796985_n

Sommerzeit ist auch Marmeladenzeit

Da euch mein letzter Beitrag zum Thema „Sommerzeit ist Erdbeerzeit“ so gut gefallen hat und
mein Rezept für Erdbeerlimes so gut angekommen ist, möchte ich mich auch mit dem
heutigen Post den leckeren Sommerfrüchten zu wenden.

Marmelade1

Heute geht es aber nicht um Erdbeeren, sondern um Pfirsiche und Aprikosen.
Seit vielen Jahren bin ich ein großer Fan von selbstgemachter Marmelade und Marmelade aus gelben
Früchten hat es mir besonders angetan.
Meine neuste „Kreation“ aus meiner Marmeladenküche möchte ich gern mit euch teilen.

„Pfirsich-Aprikosen-Marmelade mit Ingwer und Amaretto“

Marmelade3

Zutaten:
1Kg reife Pfirsiche
1Kg reife Aprikosen
10g frischer Ingwer
1Kg Gelierzucker 1:2
1 guter Schuss Amaretto

Zubereitung:

Die Haut der Früchte kreuzweise einschneiden und anschließend mit kochendem Wasser
überbrühen. Im Anschluss im Eiswasser abschrecken und die Haut der Früchte abziehen.

Früchte halbieren, entsteinen und grob würfeln. Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden.
Alles in einen großen Topf geben, Gelierzucker dazu geben. Alles mit einem  großen Löffel
vermengen und abgedeckt mindestens 1Stunde ziehen lassen.

Anschließend aufkochen lassen und 5 Minuten unter rühren sprudelnd kochen lassen.
Topf vom Herd ziehen und den entstehenden Fruchtschaum unbedingt abschöpfen.
Jetzt je nach Geschmack einen oder auch zwei Schuss Amaretto hinzufügen und alles noch
einmal gut umrühren.

Die Marmelade jetzt in bereitgestellte Twist-Off-Gläser füllen, mit Deckel verschließen und
für ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen.
Ungeöffnet, kühl und dunkel gelagert hält sich die Marmelade mind. 1 Jahr.

Marmelade2

Das Wunderbare an selbstgemachter Marmelade ist nicht nur, das sie einfach lecker schmeckt, sondern
das es auch immer ein schönes Geschenk ist oder ein Gruß aus der Küche, der den Beschenkten
in der Regel immer ein „Mmhh“ entlockt und ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Marmeladengläser lassen sich natürlich auch wunderbar und individuell ausgestalten bzw. verpacken.
Alles was ihr dazu benötigt, wie z.B. Bänder, Stempel, Stempelfarbe, Papier usw. findet ihr wie immer
im Onlineshop von Eckstein Kreativ.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Marmelade kochen und noch eine schöne Sommerzeit

Lydia

 

 

Schnelle Verpackungen

2015-12-04-suesse-Verpackungen

Manchmal braucht man eine Kleinigkeit als Mitbringsel und genau für so eine Gelegenheit habe ich diese zwei Verpackungen gemacht.
Man benötigt für beide zusammen nur einen 12×12″ großen Bogen etwas festeres Scrapbookpapier.
Man schneidet den Bogen auf 30,5 x 23 cm. Dieses Papier falz man nach 5, 14, 19 und 28 cm. Dann dreht man das Papier um 90° und falzt es nach 3, 15 und 17,5 cm. Nun schneidet man es so ein, dass die hintere Box daraus zu falten ist und klebt sie unten und an der Seite zusammen. Die obere Kante dekorativ stanzen und eventuelle Stanzreste auch als Deko nutzen. Zwei Löcher stanzen und dadurch ein Band fädeln, womit die Box verschlossen wird.
Das kleinere Papier, das man vorher abgeschnitten hat, wird an der langen Seite nach 4, 14, 18 und 28 cm gefalzt, dann um 90° gedreht und nach 3 cm gefalzt. Nun schneidet man an der 3 cm langen Falz überall ein und klebt den „Unterbau“ für die Butterbrottüte zusammen.
Die Butterbrottüte oben gerade abschneiden und mit einem Stanzer eine dekorative Kante stanzen, diese nach unten falten, ein Band oder Papierstreifen um die herunter gefaltete Tüte falten, in der Mitte ein Loch stanzen und dadurch einen Brad stecken und somit die Tüte verschließen. Die Anhänger mit der Tag Stanze von Little B stanzen, Bänder durchfädeln, zusammenknoten und an den Brad hängen.

In die größere Box passt zum Beispiel eine kleine Packung Choco Crossies. In die Butterbrottüte habe ich selbst gemachte Pralinen getan.

2015-12-04-suesse-Verpackungen-A 2015-12-04-suesse-Verpackungen-B

Diese Produkte kamen zum Einsatz:
Scrapbookpapier: https://www.eckstein-kreativ.de/basteln-mit-papier/scrapbooking/scrapbooking-papiere-serien.html
Kantenstanzer: https://www.eckstein-kreativ.de/basteln-mit-papier/motivlocher-motivstanzer/bordueren-stanzer-halbkreise-geeignet-fuer-karton-bis-200g-m.html
Little B Tag Stanze: https://www.eckstein-kreativ.de/basteln-mit-papier/little-b-stanzschablonen/tags-cutting-dies-sb-btl-10stueck.html
CropADile: https://www.eckstein-kreativ.de/catalog/product/view/id/26111/category/231
Band: https://www.eckstein-kreativ.de/catalog/category/view/id/678
Brad: https://www.eckstein-kreativ.de/catalogsearch/result/?q=brad
Kleber: https://www.eckstein-kreativ.de/catalog/product/view/id/5075/category/441

Viel Spaß!

Adventskalender zum selbstgestalten und selbstbefüllen

Nicht mehr lange und wir können das erste Türchen öffnen. Daran können sich nicht nur die Kleinen erfreuen, sondern auch die Großen.
Dabei ist es gleich, ob etwas Süßes, ein kleines Bild oder ein Gedicht zum Vorschein kommt. Die Spannung und Neugierde was sich hinter dem Türchen verbirgt sind einfach das Beste daran und noch besser ist es atürlich, wenn es ein selbstgemachter Kalender ist, den so kein Anderer hat und er kann jedes Jahr auf´s Neue befüllt werden.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute zwei selbstgestaltete Kalender zum selbstbefüllen und damit zum wiederverwenden zeigen.
Für beide Kalender habe ich jeweils einen Rohling aus Pappmachè verwendet.

IMG_4821

Diesen Kalender liebe ich ganz besonders, da er gleichzeitig auch als Tischdekoration verwendet werden kann.
Den Rohling dafür findet ihr hier.

IMG_4816

Für die Gestaltung des Kalenders habe ich nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder die Dekopatchtechnik angewendet. Und ich muss sagen, es ist schon wirklich unglaublich was für tolle Sachen sich damit gestalten lassen. Das Schöne daran ist vor allem, das sich die Papiere jeder Form anpassen.
Bevor ich das Dekopatchpapier aufgetragen habe, habe ich den Rohling komplett mit Gesso grundiert. Damit kommen die Farben vom Papieren noch besser zum leuchten kommen.

IMG_4818
Dann habe ich den Rohling mit Dekopatchpapier bezogen und nach dem Trocknen mit Lack überstrichen.
Das hat den Vorteil, das die Papiere gut geschützt sind und es einen zusätzlichen matten Glanz bekommt.
Die Adventskalenderzahlen aus Holz findet ihr hier.

Mein zweiter Kalender besteht auch aus einem Pappmachè-Rohling, den ihr hier findet.

IMG_4819

 

 

Diesen Rohling habe ich zuerst mit einer hellen Arcylfarbe grundiert und dann die einzelnen Kästchen mit Papier beklebt. Auch den Mittelteil und die Innenkanten habe ich mit Papier ausgekleidet.
Nur den äußeren Rahmen habe ich mit Dekopatchpapier gestaltet und wieder mit Lack überzogen, damit diese Flächen besser geschützt sind.

IMG_4812

 

Um die Tiefe im Mittelteil zu betonen und um diesen Teil auch ein bisschen interessanter zu gestalten, habe ich hier eine kleine Kirche und ein paar 3D-Weihnachtsbäume hinein gesetzt.

IMG_4811

Die Kästchen dieses Kalenders sind übrigens etwas kleiner als die Kästchen im runden Kalender, aber für eine Kleinigkeit reichen sie auf jeden Fall aus.
Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Lust auf Weihnachten und einen selbstgestalteten Kalender machen.

Viele Grüße
Lydia

Verpackung

 

Hi Zusammen,

ich habe eine Schoki-Verpackung gemacht – als , sozusagen, „Nebenprodukt“, ist diese Verpackung entstanden – eigentlich für Geld, z.b. für eine Konfirmation, Hochzeit, Geburtstag ect.? Ich habe ein paar Tags eingesteckt – ist auch ganz niedlich. Der eigentliche Workshop dazu ist von Doris. Sie hat allerdings das Tag von Stampin up genommen. Diese Stanze habe ich nicht. Ich habe das Tag von Tim Holtz (sind 2 Tags auf der Stanze) genommen, bei Eckstein-Kreativ gekauft.Vorne drauf habe ich diese Blütenstanze verwendet und mit einem Brad durch das Loch, welches sowieso oben im Tag ist, durchgezogen.

Seid lieb gegrüßt

Andrea-Emmi41

Schokoladen-Täschchen + WS

Hi Zusammen,

Hier zeige ich Euch eine Ritter-Sport-Mini-Verpackung – ein Täschchen.

Hierzu findet Ihr eine Anleitung auf meinem Anleitungsblog

Ich  habe das Ritter-Sport-Mini-Täschchen mit einem „Verschluß“ versehen – natürlich ist es kein richtiger Verschluß – aber sieht doch so aus, oder? 😉

Viel Spaß beim Nacharbeiten.

Seid lieb gegrüßt und habt ein tolles WE

Andrea-Emmi41

Tolle Papiere, Bänder und Brads findet Ihr im Eckstein-Kreativ-Shop

Rezeptbuch + Schachtel

Hi Zusammen,

ab heute wird das Designteam in regelmäßigen Abständen seine Creationen hier für Eckstein-Kreativ zeigen.

Werdet Verfolger und seid immer informiert über Neuheiten des Bastelshops. Und laßt Euch von unseren Arbeiten inspirieren 🙂

Zu Beginn zeige ich Euch heute eine Schachtel und ein kleines Rezeptbuch.

Das Papier habe ich bei Eckstein Kreativ gekauft, dessen Sortiment ständig erweitert wird.

Die Firma Eckstein stellt auch Stempel her – also, wer mal ein Eigendesign hergestellt haben möchte, sollte dort vorbei schauen.

Die Schachtel habe ich nach einem Workshop meiner lieben Freundin Steffie gemacht.

Das Rezeptbuch – ist sehr einfach gehalten – finde in der Küche sollte nicht so viel Drumrum dran sein an einem Rezeptbuch 🙂

Seid lieb gegrüßt

Andrea-Emmi41