Weihnachtsdeko

2016-12-11-weihnachtsdeko

Weihnachtsdeko selbst gemacht.
Und es ist gar nicht so schwer.

2016-12-11-weihnachtsdeko-c 2016-12-11-weihnachtsdeko-d 2016-12-11-weihnachtsdeko-e1 2016-12-11-weihnachtsdeko-f 
Ihr benötigt nur:
eine leere, ausgespülte Flasche
verschiedene Dekoteile, gerne auch welche, die ihr sonst nicht zum Einsatz bringen könnt
eine Heißklebepistole (die kabellose ist genial, Klebesticks)
Heißluftföhn und
weiße Acryl-Sprühfarbe

2016-12-11-weihnachtsdeko-h 2016-12-11-weihnachtsdeko-i 2016-12-11-weihnachtsdeko-j
Ihr klebt nach Lust und Laune die Dekoteile auf die Falsche auf. Ich habe das Etikett der Flasche gar nicht gelöst, sondern als Dekoelement genutzt.
2016-12-11-weihnachtsdeko-k

Dann föhnt ihr die kleinen Klebefäden mit dem Heißluftföhn weg.
Und schon geht´s ab nach draußen, um das ganze weiß zu lackieren.

2016-12-11-weihnachtsdeko-l 2016-12-11-weihnachtsdeko-m

Und schon ist die schöne Dekoflasche fertig.
2016-12-11-weihnachtsdeko-g
Ich kann sie mir auch wunderbar mit einer farblich passenden Kerze drauf vorstellen.

Viel Spaß beim Nachwerkeln!

Adventskalender

 

Hi Zusammen,

na, nun glaubt Ihr doch nicht etwa, daß die vielen kleinen Schachteln nur für 2 kleine Adventskalender gedacht waren, oder? Nein, natürlich nicht!

Es ist noch ein großer Adventskalender in der Planung gewesen – der leider nun doch die Dimensionen gesprengt haben. Er ist sehr aufwändig geworden.

Ein Adventskalender mit 24 „Büchern“

Und auch einiges an Deko, einschließlich Lichterkette.

Eine Anleitung dazu gibt es auch – hier auf meinem Anleitungsblog.

Nachdem ich versucht hatte die Schachteln, welche ich auch für den kleinen AK verwendet habe, zu einem Regal zusammen zu bauen, mir das aber immerzu von der Größe/Breite nicht gefiel und auch sehr wackelig wurde, bin ich auf die Idee gekommen, 4 Schachteln in einen Keilrahmen zu integrieren. Der stand von einem anderen Projekt noch hier raum „ggg“

Verstärkt habe ich alles mit Graupappe. Wenn ich den noch einmal machen müßte (, würde ich seitlich auch noch Graupappe anbringen – sprich, das Gehäuse komplett mit Graupappe fertigen. Obwohl er nun auch gut stabil geworden ist.

Viel Dekozubehör und Scrappapier/Cardstock, Keilrahmen, Graupappe, ect. habe ich von Eckstein-Kreativ.

Seid lieb gegrüßt

Andrea-Emmi41

Weihnachtskarte

Hi Zusammen,

heute habe ich eine  Winter/Weihnachtskarte für Euch.

Viele Sachen zum Scrappen, z.B. Stanzen, Papier ect. findet Ihr bei Eckstein-Kreativ.

Bild wieder von Pinterest.

Seid lieb gegrüßt

Andrea-Emmi41

Rasender Weihnachtsmann

 

Hi Zusammen,

Bei mir ist es wieder mal eine Tütenkarte geworden mit einem modernen Weihnachtsmann „g“

Ich hab manchmal Reste von einer Tüte oder oft nehme ich auch einen gebrauchten Briefumschlag und verhübsche ihn. Resteverwertung, bzw. Recycling.

Jede Menge Scrappapiere findet Ihr bei Eckstein Kreativ.

Seid lieb gegrüßt

Andrea-Emmi41

 

Weihnachtskarten

 

Hi Zusammen,

da meine Weihnachtskarten wieder mal nicht gereicht haben, mußte ich noch ein paar hinterher arbeiten. Ich habe einen mehrzackigen Stern genommen und es als Karte gearbeitet. Cardstock und Embossingfolder bekommt Ihr bei Eckstein-Kreativ.

Seid lieb gegrüßt und habt eine schöne Adventszeit

Andrea-Emmi41

Last Minute Geschenke für und mit Kindern

Nur noch ein paar Tage, man kann die Spannung fast spüren, überall riecht es lecker und wir alle freuen uns auf leuchtende Kinderaugen.
Aber auch die Großen wollen Geschenke auspacken und wer kennt sie nicht, die jährlichen Fotokalender für Oma und Opa.

Heute möchte ich euch mal zwei andere Geschenkideen zeigen, die sich auch auf den „letzten Drücker“ noch realisieren lassen.
Beide Ideen können ohne Probleme mit Kindern gestaltet werden und Oma und Opa machen mit Sicherheit ganz große Augen.

IMG_4967 IMG_4968

Wie wäre es mal mit einer Krippe im Schuhkarton, so etwas haben die Großeltern sicher noch nicht.
Ein leerer Schuhkarton findet sich bestimmt. Selbigen mit Farbe streichen.
Wenn kein Heu oder Stroh vorhanden, geht wie hier im Bild auch Holzwolle. Als Wiege dient in unserer
Krippe eine halbe Walnussschale. Jesus in der Wiege, haben wir aus einem kleinen Korken gearbeitet
und einfach ein kleines Stück Stoff als Decke darüber gelegt.
Die 3 Könige und Josef haben wir einfach aus Papier gemacht. Einfach Kreise ausschneiden und zu einem Kegel
zusammenrollen. Etwas Stoff für die Mäntel.
Für die Köpfe, Holzperlen mit Heißkleber auf den Kegeln befestigen. Es geht aber auch jedes andere
Material für die Figuren. Für Maria hatten wir ein hübschen Bild im www gefunden, ausgedruckt, ausgemalt
und neben die Wiege gesetzt.
Der Kreativität der Kinder sind keine Grenzen gesetzt und so können sicher auch noch Tiere ihren Platz
in der Krippe finden.

IMG_4969

Wir haben diesen kleinen Engel noch an der Krippe angebracht. Den habe ich vor über 30 Jahren mal im Werkunterricht
gefertigt. Ich bin gespannt, ob Oma ihn wieder erkennt.

Bei der zweiten Geschenkidee handelt es sich um selbstgemachte Schneekugeln. Ich persönlich habe ja eine Schwäche für Schneekugeln.
Schneekugel lassen sich ganz leicht fertigen und sind ein schönes selbstgestaltetes Geschenk von oder für Kinder.

IMG_5017 IMG_5015

Meine Schneekugel ist eine kleine Anspielung an „Die Eiskönigin“, die gerade ganz groß bei meinen Nichten
angesagt ist und die alles toll finden, was glitzert.

IMG_4975 IMG_4976

Für eine Schneekugel benötigt ihr folgende Materialien:

  • leeres Glas
  • destilliertes Wasser
  • Glycerin
  • Figur oder Foto
  • Schnee
  • Glitter
  • Klebepistole

Die Figur klebt ihr entweder in den Boden des Glases oder wie ich in den Deckel.
Dann das Glas mit etwas Schnee und Glitter befüllen. Mit destilliertes Wasser und einem
guten Schuss Glycerin (Damit der Schnee und der Glitter auch schön schweben.) das
Glas auffüllen. Wenn ihr die Figur in den Deckel geklebt habt, bitte daran denken, das die
Figur auch noch etwas Wasser verdrängt.
Damit  kein Wasser auslaufen kann, noch eine Klebenaht zwischen Deckel und Glas ziehen
und richtig aushärten lassen.
Zum Schluss kann der Deckel oder der Boden von eurer Schneekugel nach belieben ausgestaltet werden.

Wenn ihr noch hübsche Gläser, Bänder oder Figuren benötigt dann schaut gleich im Shop
von eckstein-kreativ vorbei.

Viele Grüße und ein schönes Weihnachtsfest

Lydia

 

last minute Adventskalender

Nur noch ein paar Tage und dann freuen sich alle darauf, das erste Türchen zu öffnen.
In meinem letzten Post habe ich euch schon 2 Adventskalender zum selbstgestalten und befüllen gezeigt.
Heute möchte ich euch einen weiteren Adventskalender zeigen, den man sehr schnell und ohne große
Hilfsmittel fertigen kann. Genau das Richtige, wenn nicht mehr viel Zeit bleibt.

IMG_4910 IMG_4906 IMG_4907 IMG_4912

Für den Kalender habe ich einfach Papierstreifen (ca. 5cm breit und 18cm lang) zu Ringen zusammengeklebt.
Das Papier sollte nicht zu dünn sein, denn die Rollen sollen ja später auch ein paar kleine Überraschungen tragen können.
Daher sollte das Papier mindestens eine Grammatur von 160 haben. Für die Streifen habe ich insgesamt 4 Bogen Scrappapier
in 30,5cm x 30,5cm verbraucht.

Wenn man mag, kann man vor dem zusammenkleben die Seitenkanten der Papierstreifen mit einer Bordürenstanze
oder eine Motivschere gestalten.
Insgesamt benötigt ihr natürlich 24 Ringe, die jetzt mit Hilfe von Geschenkband zusammengebunden werden.
Von dem Band solltet ihr reichlich haben. Ich habe insgesamt 5 Pck a 2m verbraucht.

Für die Zahlen können fertige Adventskalenderzahlen oder gestempelte Zahlenmotive oder auch Aufkleber verwendet werden.
Hier ist einfach alles erlaubt, auch was die eigentliche Ausgestaltung betrifft.
Der Kalender ist ungefähr 1,50m lang und kann gut an die Tür oder an eine Wand gehangen werden.
Da sich der Kalender wirklich leicht und schnell werkeln lässt, ist er auch ein schönes Bastelprojekt für Kinder.

Alle benötigten Materialien findet ihr wie immer im Shop von Eckstein Kreativ.

 

Ich wünsche euch alle eine schöne Adventszeit
Lydia

Adventskalender zum selbstgestalten und selbstbefüllen

Nicht mehr lange und wir können das erste Türchen öffnen. Daran können sich nicht nur die Kleinen erfreuen, sondern auch die Großen.
Dabei ist es gleich, ob etwas Süßes, ein kleines Bild oder ein Gedicht zum Vorschein kommt. Die Spannung und Neugierde was sich hinter dem Türchen verbirgt sind einfach das Beste daran und noch besser ist es atürlich, wenn es ein selbstgemachter Kalender ist, den so kein Anderer hat und er kann jedes Jahr auf´s Neue befüllt werden.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute zwei selbstgestaltete Kalender zum selbstbefüllen und damit zum wiederverwenden zeigen.
Für beide Kalender habe ich jeweils einen Rohling aus Pappmachè verwendet.

IMG_4821

Diesen Kalender liebe ich ganz besonders, da er gleichzeitig auch als Tischdekoration verwendet werden kann.
Den Rohling dafür findet ihr hier.

IMG_4816

Für die Gestaltung des Kalenders habe ich nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder die Dekopatchtechnik angewendet. Und ich muss sagen, es ist schon wirklich unglaublich was für tolle Sachen sich damit gestalten lassen. Das Schöne daran ist vor allem, das sich die Papiere jeder Form anpassen.
Bevor ich das Dekopatchpapier aufgetragen habe, habe ich den Rohling komplett mit Gesso grundiert. Damit kommen die Farben vom Papieren noch besser zum leuchten kommen.

IMG_4818
Dann habe ich den Rohling mit Dekopatchpapier bezogen und nach dem Trocknen mit Lack überstrichen.
Das hat den Vorteil, das die Papiere gut geschützt sind und es einen zusätzlichen matten Glanz bekommt.
Die Adventskalenderzahlen aus Holz findet ihr hier.

Mein zweiter Kalender besteht auch aus einem Pappmachè-Rohling, den ihr hier findet.

IMG_4819

 

 

Diesen Rohling habe ich zuerst mit einer hellen Arcylfarbe grundiert und dann die einzelnen Kästchen mit Papier beklebt. Auch den Mittelteil und die Innenkanten habe ich mit Papier ausgekleidet.
Nur den äußeren Rahmen habe ich mit Dekopatchpapier gestaltet und wieder mit Lack überzogen, damit diese Flächen besser geschützt sind.

IMG_4812

 

Um die Tiefe im Mittelteil zu betonen und um diesen Teil auch ein bisschen interessanter zu gestalten, habe ich hier eine kleine Kirche und ein paar 3D-Weihnachtsbäume hinein gesetzt.

IMG_4811

Die Kästchen dieses Kalenders sind übrigens etwas kleiner als die Kästchen im runden Kalender, aber für eine Kleinigkeit reichen sie auf jeden Fall aus.
Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig Lust auf Weihnachten und einen selbstgestalteten Kalender machen.

Viele Grüße
Lydia

Adventskalender zum Ausmalen – freie Studio-Datei für euch!

 

Die Adventszeit naht und die Vorbereitungen wollen schon wieder getroffen werden.

Meine Tochter hat einen Adventskalender für ihren Papa gemacht

– mit etwas Hilfe von mir und der Cameo ging es ganz einfach

Benötigt wird:

1 12×12″ CS für den Vordergrund

1 12×12″ CS in weiß für den Hintergrund

Cameo

Stifthalter

Schneidedatei Vordergrund (kostenlos)

Schneidedatei Hintergrund (kostenlos)

So wird´s gemacht:

 Lasst in das Papier, das ihr für den Vordergrund ausgesucht habt, die Fenster schneiden.

Danach schreibt ihr die Zahlen auf die Fenster auf.

Tipp: Ihr könnt auch die Zahlen von der Cameo schreiben lassen. Dazu steckt ihr am besten vor dem Schneiden den Stifthalter mit dem Stift eurer Wahl ein und legt im Silhouette Studio über jedes Türchen die entsprechende Zahl. Stellt über die Schnitteinstellungen => Advanced ein, dass nur die Farbe, die ihr für die Zahlen gewählt habt, geschrieben wird. Und lasst sie schneiden. Nun einfach das Papier in der Cameo drin lassen und den Stifthalter durch das Messer tauschen, über die Schnitteinstellung die Farbe aktivieren, die die Türchen schneidet und die der Zahlen deaktivieren. Und nun schneiden lassen.

Jetzt legt ihr den hellen CS ein, den ihr für den Hintergrund ausgesucht habt und steckt den Stifthalter mit einem Stift eurer Wahl ein. Lasst den Hintergrund malen.

Diese Felder können nun nach Lust und Laune selbst gestaltet werden. (Meine Tochter hat gemalt, es kann natürlich auch etwas eingeklebt werden etc.)

Danach wird der Vordergrund auf den Hintergrund geklebt, wobei natürlich kein Kleber auf die Türchen kommen darf. 😉

Und nun darf sich jemand über den Adventskalender freuen!

Ich finde es eine wunderbare Idee für Kinder, aber auch für Erwachsene!

Ganz viel Spaß mit der Idee und den Dateien wünscht euch


PS: Das 12×12″ Papier passt wunderbar in den Holzrahmen, den ihr bei Eckstein Kreativ bekommt.

Natürlich gibt´s da noch ganz viel anderes, was das Bastlerherz begehrt. 😉

* * *

Schnelle Weihnachtskarten

Hallo zusammen,

manchmal braucht man ein paar schnelle Weihnachtskarten. Diese sind sehr einfach, aber mir gefallen sie 😉

Seid lieb gegrüßt

Andrea-Emmi41

Prägefolder, Cardstock und Straßsteine, sowie Sternstanzen findet Ihr bei Eckstein-Kreativ ! Viel Spaß!